Olypia2019

Bereits am 30. April 2019 fand die Kreisrunde des „Jugend trainiert für Olympia“ Wettkampfes IV auf dem SVL-Gelände statt.

Aus sieben gemeldeten Mannschaften aus dem Kreis Karlsruhe Stadt und Ettlingen-Albtal wurden die besten beiden Mannschaften gesucht, die in der Zwischenrunde gegen zwei weitere Pforzheimer Mannschaften um den Einzug ins RP-Finale spielen durften.
Nach einem eher holprigen Start mit einem Rückstand von 0:2 für den Gegner des Eichendorff Gymnasiums spielte das Team des Gymnasiums Karlsbad in der zweiten Halbzeit des ersten Spiels richtig auf und gewann ihr erste Begegnung mit einem 3:2. Auch das zweiten Spiel gegen das Team des WSG Rheinstetten konnten die Karlsbader Buben souverän für sich entscheiden und qualifizierten sich somit für die Zwischenrunde, welche am 14. Mai 2019 auf dem Gelände des FSV Buckenberg ausgetragen wurde. Bei herrlichem Sonnenschein und einem hervorragendem Kunstrasenplatz ging es darum, bei einem „Jeder gegen Jeden“-Turnier den Sieger und somit die Qualifizierung für das RP-Finale zu ermitteln.
Hochmotiviert ging das Karlsbader Team in ihre erste Begegnung gegen das Team aus den Wilhelm-Ganzhorn-Schulen Straubenhardt/ Connweiler und gewann dieses durch eine starke Mannschaftsleistung mit 5:0.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann gegen den Favoriten des Otto-Hahn Gymnasiums Karlsruhe. Obwohl die individuelle Klasse des Teams der „Eliteschule des Sports“ allseits bekannt war, konnte man das 0:0 nicht lange halten und musste den frühen Gegentreffer hinnehmen. Kurze Unachtsamkeiten wurden vom Gegner knallhart bestraft und so mussten sich die Jungs aus Karlsbad ihrer ersten, am Ende, deutlichen Niederlage entgegentreten.
Trotz der deutlichen Niederlage gegen die Elitekicker des OHG liesen die Karlsbader Buben ihre Köpfe nicht hängen und dominierten die letzte Begegnung gegen das THG Pforzheim. Mit dem Siegestreffer kurz vor Ende der Partie belohnten sich die Jungs und krönten ihre super Leistung mit einem souveränen zweiten Platz der Zwischenrunde aus allen Karlsruher, Ettlinger, Albtaler und Pforzheimer Schulen.
Deutlich hervorgehoben muss an dieser Stelle, dass das bunt zusammengewürfelte Team aus Karlsbad bei jedem Spiel alles gegeben hat und jederzeit motiviert war, die vorgegebenen Mannschaftstaktiken umzusetzen.
So macht Fußball Laune!
                                                                                                                                         VöV