FotoPreisverleihung2022
Ihre erste Buch-Veröffentlichung kann die talentierte junge Schriftstellerin, Carolin D’Aquino, bereits im zarten Alter von 13 Jahren verbuchen.

Ihre Teilnahme am Schreibwettbewerb „Lust am Schreiben?“, den die Literarische Gesellschaft Karlsruhe bereits zum fünften Mal ausrichtet und der durch die Jugendstiftung der Sparkasse finanziert wird, war von Erfolg gekrönt: Ihre Kurzgeschichte „Zoras Welt“ wurde von der Jury der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe, in der u.a. der Germanistik-Professor Prof. Dr. Schmidt-Bergmann und auch der bekannte Schriftsteller Markus Orths saßen, für die Altersklasse 6./7. Klasse mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Zusammen mit den anderen ausgezeichneten Geschichten wurde sie in einem Buch abgedruckt. Wenn man von 348 teilnehmenden jungen Literaten aus 20 Gymnasien aus dem Karlsruher Raum den dritten Platz erhält, ist das wirklich ein Grund, ein bisschen stolz sein zu dürfen. Zusätzlich zu der Urkunde erhielt Carolin bei der großen Preisverleihung im Prinz-Max-Palais in Karlsruhe einen Buchgutschein im Wert von 50 EUR und die Einladung zu einem Schreib-Workshop. Ebenso wurde eine weitere Schülerin des Gymnasiums Karlsbad in der Altersgruppe Klasse 8/9 nominiert: Helen Konstandin aus der (ehemaligen) Klasse 9d mit ihrer Kurzgeschichte „Ohne Masken“. Auch sie wurde im Prinz-Max-Palais geehrt.
In Zeiten, in denen in den Schulen vor allem Digitalisierung und Informatik den höchsten Stellenwert zu haben scheinen, gratulieren wir den beiden Schülerinnen besonders zu diesem Erfolg, der von virtuosem Umgang mit der deutschen Sprache und von einem feinen Gespür für gutes Erzählen zeugt, und wünschen weiterhin viel Freude an der Literatur und Erfolg beim Schreiben.
                                                                                                                        J.Buff