Am 13.12.2019 fand das alljährliche Weihnachtskonzert des Gymnasiums Karlsbad statt. Das Konzert wurde eingeleitet durch das Stück „La Réjouissance“ aus der Feuerwerksmusik von G.F. Händel, welches von unserem Schulorchester vorgetragen wurde.

Im Anschluss wurde das Publikum vom Förderverein und Schulleiter Christian Wehrle begrüßt. Hierbei wurde den jeweiligen Leitern der verschiedenen Musikgruppen gedankt: Gabriela Kneiding (Jazz-Band), Isabel Sauerbier (Orchester), Pascal Nissel (Chöre).

Danach zeigte sich der Unterstufenchor mit den Liedern „Demons“ (Imagine Dragons) und „Viva la vida“ (Coldplay) von seiner besten Seite. Der Mittel- und Oberstufenchor hingegen konnte das Publikum mit den Liedern „Tebe poem“ (S. Rachmaninoff) und „For the Beauty of the Earth“ (J. Rutter) begeistern. Letzteres wurde zudem noch durch das Orchester unterstützt.

In der anschließenden Pause konnten sich alle Anwesenden in der Mensa mit Essen und Getränken versorgen oder sich im Foyer an verschiedenen Ständen (Fair Trade, Sprungs ins Leben) umschauen. Weiter ging es mit der mitreißenden Filmmusik „The magic of Harry Potter“ (J. Williams), gespielt vom Orchester.

Besonders war bei diesem Auftritt, dass sich jeder Musiker, passend zum Stück, einen Blitz auf das Gesicht gemalt hatte und die Dirigentin Isabel Sauerbier einen Hexenhut trug. Der Unterstufenchor präsentierte danach die Lieder „Princesses don´t cry“ (Aviva) sowie „Legenden“ (M. Giesinger) und der Mittel- und Oberstufenchor sang „Never enough“ und „Come alive“ (B. Pasek, J. Paul) aus „The Greatest Showman“.

Nun kam die Jazz-Band an die Reihe. Sie spielten „Mercy, Mercy, Mercy” (J. Zawimul), „Fly me to the moon“ (B. Howard), „Street Life“ (W. Jennings, J. Sample), „Desafinado“ (A.C. Jobin) und „Africa“ (D. Paich, J. Porcado). Den krönenden Abschluss bildeten die Jazz-Band und der Mittel- und Oberstufenchor mit dem Lied „Mas que nada“ (J. Ben). Hierbei rappten Nele Keil und Alexander Mann aus der Jazz-Band einen Solopart, der das Publikum begeisterte.

Insgesamt war das diesjährige Weihnachtskonzert ein großartiges Event und abwechslungsreicher Abend mit tollen Musikeinlagen. Ein besonderer Dank gilt allen Musikern und Musikerinnen, den mitwirkenden Lehrkräften, dem Förderverein und allen anderen, die dazu beigetragen haben, dass dieser unvergessliche Abend bei allen in sehr schöner Erinnerung bleibt.


Linda Bruskowski