Durch Migration und die im nächsten Schuljahr ans Gymnasium kommenden Flüchtlinge erleben wir den alltäglichen Kontrast persönlich an unserer Schule. Neben Kontrasten zwischen Kulturen, Religionen, Herkünften und Hautfarben, sind allerlei Kontraste und Unterschiede in unserer Gesellschaft und auch an unserer Schule zu finden.

Das fängt an mit den verschiedenen Geschlechtern und Altersgruppen, der Unterschied zwischen Schülern und Lehrern. Verschiedene Fächer werden unterrichtet, Sprachen erlernt. Wenn man das Schulgebäude wieder verlässt und die Pause, den Kontrast zur Unterrichtsstunde, genießt, kann man wenn man in Richtung Realschule blickt, den Kontrast zwischen den verschiedenen Schulsystemen erkennen. Man könnte nun viele weitere Beispiele aufzählen, doch die genannten sollen ausreichen, um zu verdeutlichen, dass unser ganzes Leben von Kontrasten, unterschiedlichen Menschen, mit unterschiedlichen Charakteren und Weltbildern, geprägt ist. Deshalb hat sich die SMV diesem Thema vor den Ferien angenommen.

In den Wochen vor den Ferien veranstaltete die SMV den diesjährigen Kunstwettbewerb. Unter der Thematik „Egal ob Mann vs. Frau, Land vs. Stadt, Schwarz vs. Weiß, Zeig uns deinen Kontrast!“ forderte die SMV die Schülerschaft dazu auf, die klausurenfreie Zeit für ein produktives und kreatives Schaffen zu nutzen. Und dieses sollte sich auch belohnt machen, da tolle Preise in Form von Gutscheinen für unter anderem den Europapark Rust auf die Gewinner warteten.

Mit Präsenz und Werbeengangement konnte die SMV auf ihre Aktion aufmerksam machen, sodass 30 Schüler dem Aufruf der Durchsagen und der designten Plakate, die im ganzen Schulhaus aufgehängt wurden, folgten und am Kunstwettbewerb teilnahmen.

Bei der Erstellung der Werke war den Künstlern frei Hand gelassen. Sofern sie sich an den breitgefächerten thematischen Rahmen hielten, war jede Form von Malerei, Zeichnung über Fotografie, Collagen bis hin zur Plastik erlaubt.

Kriterien bei der Bewertung der Kunstwerke waren unter anderem die Idee des Kontrasts, deren Umsetzung in Form von Material- und Farbeinsatz, die Kreativität des Gesamtkunstwerks sowie der benötigte Zeitaufwand und die Klassenstufe.

platz1

1.Platz: Michaela Zimova aus der 10. Klasse. mit ihrem Farb-Kontrast hat sie eine Eintrittskarte in den Europapark Rust gewonnen.

platz2

2. Platz: Helena aus der 6. Klasse. Mit ihrem Trauer-Lachen-Kontrast hat sie einen Gutschein für das ZKM gewonnen.

platz3

3. Platz: Lillith Diringer aus der 11. Klasse. Mit ihrem Kontrast zwischen den globalen Industrienationen mit ihrer Kapitalismus-, Konsum- und Wegwerf-Gesellschaft und der dritten Welt, Armut, Hungersnöten und Flüchtlingen hat sie einen LiteraDur-Gutschein gewonnen.

platz 41

platz42

4. Platz: Michelle Otto aus der 11. Klasse. Mit ihren zwei Kontrasten hat sie einen H&M-Gutschein gewonnen.

platz5

5. Platz: Leticia Martinez aus der 10. Klasse. Mit ihrem Kontrast zwischen der Unschuld und Gefahr und dem Kontrast zwischen Tier und Umwelt hat sie ebenfalls einen H&M-Gutschein gewonnen.

Einen herzlichen Dank gebührt dem Förderverein, der die Kosten für die Preise übernimmt und so den Kunstwettbewerb erst möglich gemacht hat.

Im zweiten Stock hängen die Einsendungen aller Teilnehmer des Wettbewerbs für eine Ausstellung aus, die gerne angeschaut werden dürfen!

Bis zum nächsten Wettbewerb,
Santino, Carlotta und Johanna von Eurer SMV