Gymnasium Karlsbad holt die meisten Medaillen

Auch zum Start dieses Schuljahres wurde der Outdoor-Cup im Rahmen der PAMINA-Wettbewerbe - in diesem Jahr im Elsass - ausgetragen. Das wesentliche Ziel dieser Treffen von insgesamt 12 Schulen aus Baden, Pfalz und Elsass ist, das Verständnis für Mitschüler aus dem gemeinsamen Lebensraum am Oberrhein zu fördern. Neben dem Sportprogramm trägt hierzu auch die Übernachtung der 13- bzw. 14-jährigen Jugendlichen bei einem Teilnehmer aus der Gastgeberregion bei.

So trafen sich am 28./ 29. 09. jeweils 3 Schülerinnen und Schüler aus den 12 beteiligten Schulen am Soultzerkopf, um beim Biathlon, Orientierungslauf, Bike & Run und Klettern gemeinsam viel Spaß zu haben und die sportlichsten Mädchen- und Jungenteams zu ermitteln. Nach einem gemeinsamen Mittagessen am Freitag wurden dann von diversen Repräsentanten des Zweckverbands PAMINA die besten Schülerinnen und Schüler geehrt!

Das Team Gymnasium Karlsbad konnte mit der besten Leistung aller Schulen glänzen! Von den 6 möglichen Medaillen gingen mit einer Gold- (Leonie Murthum), einer Silber- (Michael Schmidt) und zwei Bronzemedaillen (Catherine Weber; Torben Pramschüfer) gleich 4 mal Edelmetall nach Karlsbad!

Im kommenden Schuljahr wird wieder die Region Baden Gastgeber des Outdoor-Cup´s sein, sodass es dann nicht nur darum geht, ein ähnlich gutes Ergebnis zu erzielen, sondern auch darum sechs Gastfamilien für die Kinder aus der Pfalz und dem Elsass zu finden.

paminacup17

Andreas Wenz